Dobrac
Kloster Mutter der
Barmherzigkeit, Dobrac

Ich will euch Zukunft und Hoffnung geben (Jer 29,11)

Die Mütter haben hier noch viele Kinder. Wenn wir überzeugt sind, dass ein Kind ein Geschenk von Gott ist, dann müssen wir alles tun, damit die Mütter und damit ihre Kinder umsorgt und geschützt werden.

Wo die finanzielle und spirituelle Armut in Verelendung übergeht, da ist aus der Not heraus die Gefahr der Abtreibung besonders gross.
Oft kommen die schwangeren Frauen ins Kloster mit der Sorge, ihr Baby nicht mehr versorgen zu können. Wir helfen wo wir können: Die Übernahme von Patenschaften für Babys ist uns hier eine grosse Hilfe.
 
SW_Dobrac_Nr_23.jpg

Wir versuchen, folgende Hilfen zu gewähren:

  • Ultraschalluntersuchungen während der Schwangerschaft.
  • Mütter, die – vor allem, wenn sie ein Mädchen erwarten – zur Abtreibung gezwungen werden, erhalten von uns Stütze, ihr Baby auszutragen (mit viel Erfolg).
  • Erstausstattung für die Babypflege (damit die Babys nicht mehr in die Wiege geschnürt werden müssen).
  • Die Babys werden von uns in Bezug auf Entwicklungsstörungen usw. hin angeschaut.
  • Anleitung der Mütter, Ihre Babys in rechter Weise zu pflegen und mit ihrem Kind in Beziehung zu kommen.
  •  Mutter-Kind-Gruppen in Planung.